3 Kletterpflanzen für sonnigen Standort

Blauregen mit grünem Laub und Blütentrauben
Lösung bei wenig Platz

Wenn begrenzte Platzverhältnisse, aber vertikal viel Platz besteht sind Kletterpflanzen ideal um Hauswände oder Einfriedungen zu Begrünen. Folgend stelle ich für eine sonnige Lage einige Kandidaten vor, welche mehr als nur grüne Blätter bieten. Dabei sollte die Wuchskraft von einigen Kletterpflanzen nicht unterschätzt werden, wenn die Endhöhe nicht mit dem vorhandenen Platze übereinstimmt. Weshalb der Schneideaufwand steigen kann, um die Pflanze in Zaum zu halten.

Hinweis für Topf/Pflanzsack: Die unten angegebenen Wachstumshöhen beziehen sich auf die Freilandpflanzung. Im Gefäss werden geringere Höhen erreicht, da das Platzangebot für die Wurzeln eingeschränkt ist.

Vollsonnig bis Sonniger Standort
Die Sonne scheint mind. 6 h oder sicher über die Mittags-, Nachmittagszeit auf den Pflanzenstandort

Blauregen, Glyzine Wisteria sinensis Prolific

Ein rasch und kräftig wachsender Schlinger. Dabei sollte beachtet werden, dass das Klettergerüst sehr stabil ist, da der Schlinger sehr kraftvoll sein kann. Sogar vor dem Blattaustrieb erscheinen die Blüten sehr zahlreich im Mai mit einer kleinen Nachblüte im Sommer. Ausserdem duften die Blüten sehr angenehm süss und intensiv. Dazu ist sie pflegeleicht, robust, anspruchslos und sehr gut winterhart. Der Blauregen liebt es sonnig und warm, gedeiht aber auch im Halbschatten. In der Blütenzeit schwirren viele Insekten wie Bienen, Hummeln und weitere Krabbeltiere um den Blauregen. Im Herbst verfärben sich die Blätter ins gelbe, bevor sie abfallen.

 Kurzinfo:
  • 8 – 10m Höhe
  • Sonne bis Halbschatten
  • duftende Blüten April – Mai, mit Nachblüte
  • auch für sehr grosse Gefässe, Tröge geeignet
  • robust, sehr gut schnittverträglich
  • sehr gut winterhart

Rambler Niagara Falls

Für alle Ungeduldigen die ideale Kletterrose, da sie sehr rasch mehrere Meter erklimmt und dabei vom Frühling bis Herbst unermüdlich viele Triebe entwickelt. Dabei fallen die Triebe sehr schön herunter, welche ab ca. Juni mit unzähligen, überreich blühenden Blüten bedeckt sind. Sie blüht einmal im Jahr während ca. 6-8 Wochen. Die kleinen grünen Blätter sind sehr fein, aber auch sehr zahlreich. Im Herbst zieren unzählige sehr kleine Hagebutten den Rambler.

Wachstum

Er kann über 5m hoch und breit werden und hat Dornen. Daher lieber genügend Platz zum Ausbreiten geben, damit er weniger mit der Schere begrenzt werden muss. Die Triebe sind sehr weich und können daher gut an einem Rank Gerüst oder gespannten Drahtseile festgebunden & geleitet werden. Zudem ist die Kletterrose sehr Insektenfreundlich und wird von Bienen/Hummeln umschwärmt. Somit eine sehr robuste und gesunde Rose, welche auch sehr gut winterhart ist.

 Kurzinfo:
  • 4 – 5m Höhe, kann fast ebenso breit werden
  • liebt sonnige Standorte
  • leicht duftende Blüten Juni-Juli
  • halbgefüllte Blüten werden fleissig von Bienen & Hummeln besucht
  • viele kleine Hagebutten im Herbst
  • robust, sehr gut schnittverträglich & rasch waschsend
  • sehr gut winterhart

Trompetenblume Campsis tagliabuana Mme Galen

Liebt sonnige, warme Standorte und blüht dann überreich. Bei uns ist die Lage eher halbschattig, was nicht ganz optimal ist. Daher blüht er bei uns nicht so überreich, wie wenn er etwas mehr Sonne erhalten würde. Dann muss er aufgebunden werden, da er nur wenig klettert. Aufgrund der Empfindlichkeit bei jungen Pflanzen ist eine Laubdecke/Mulch ratsam bis sie stärker eingewachsen ist. Bei uns ist sie im ersten Jahr nach einem sehr kalten Winter ohne Schutz bis fast zu den Wurzeln zurückgefroren. Inzwischen ist die Pflanze aber stark gewachsen und hat auch minus 15 Grad gut überlebt. Darüber hinaus werden die Blüten eifrig von den Insekten besucht.

Kurzinfo:
  • 4 – 5m Höhe, 2-3m Breit
  • liebt sonnige, geschützte Standorte
  • Blüten Juli – September
  • einfach gefüllte Blüten werden fleissig von Bienen & Hummeln besucht
  • robust und schnittverträglich
  • erste Jahre noch schützen, danach gut Winterhart
Weitere Kletterpflanzen gesucht?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.